back to » blog

Wert steigern

Was haben Autos mit Home Staging zu tun ?

Neulich erzählte mir eine Freundin begeistert: „Du, ich verkaufe jetzt meinen Bus. Da werde ich noch ein bisschen was rein investieren, danach wird er ordentlich geputzt und dann bekomme ich nochmal richtig was dafür raus!“  Ich musste lachen, denn am selben Tag hatte sich in einem Gespräch mit einem Kunden herausgestellt, dass die Eigentümer des zu verkaufenden Hauses kein Home Staging in Auftrag geben wollten - mit anderen Worten nicht investieren wollten, um dann „richtig was“ dafür rauszubekommen.

Eigentlich ist die Situation nicht zum Lachen.

Die Frage ist viel mehr: Warum investieren wir in Deutschland automatisch, wenn wir ein Auto verkaufen wollen, nicht aber, wenn wir ein Haus verkaufen wollen?

Beim Auto besteht keine Diskussion darüber, dass wir den höchstmöglichen Preis erzielen möchten. Selbstverständlich werden dafür Vorab-Kosten in Kauf genommen: Das eine oder andere Ersatzteil wird erneuert; man sieht zu, dass alles ordentlich aussieht und auf jeden Fall wird das Auto geputzt und gewaschen bis alles blitzt, bevor es ins Internet gestellt und dem potentiellen Interessenten vorgeführt wird.

Beim Verkauf einer Immobilie agieren wir ganz anders. Eine Investition in die eine oder andere (Schönheits-) Reparatur wollen wir nicht leisten, das soll einfach der neue Eigentümer übernehmen. Wir legen wenig Wert darauf, dass das Haus sauber und aufgeräumt ist, wenn die Fotos für Exposé oder Immobilienbörse aufgenommen werden. Abenteuerliche Wandfarben, unappetitliche Bäder und Küchen etc. stören uns nicht, wenn die Interessenten zur Besichtigung erscheinen. Der Einblick in persönlichste Dinge und Lebensumstände wird in Kauf genommen bzw. dem Interessenten zugemutet.

Die damit verbundene Wertminderung nehmen wir hin, ja wir kalkulieren sie sogar im Angebotspreis mit ein: Kein Problem, wir gehen beim Preis runter, nicht selten gar um mehr als 20%!

Wie kann es sein, dass wir beim Hausverkauf nicht die Chance nutzen, den Verkaufserlös durch eine überschaubare Vorab-Investition deutlich zu erhöhen? Warum lassen wir beim Immobilienverkauf freiwillig Geld liegen?

Letzte Statistiken des DGHR zeigen, dass mit einer Vorab-Investition in Home Staging von ca. 0,5 -2% des angestrebten Verkaufswertes die erzielbaren Erlöse um bis zu 15% steigen!
Dies nenne ich einen ordentlichen „return on investment“ - aber den heben wir uns ja lieber für unseren Autoverkauf auf…

… oder nicht?

Kontaktieren Sie mich: ich helfe Ihnen, mit Home Staging den höchstmöglichen Preis bei Ihrem Hausverkauf erzielen.

Ihre Gabriela Überla

share this item
facebook googleplus linkedin rss twitter youtube
More in this category: « Farben und Gerüche

© 2016 Homestaging Gabriela Überla | Impressum